Viel besser konnte der Start in die neue Saison nicht ausfallen – mit 99 Schlägen über CR distanzierte das Heidhauser Team die zweitplatzierten Favoriten von Haus Leythe um zehn Schläge. Die auf dem Papier von den Handicaps her beste Mannschaft von Schloß Horst 2 liegt schon 43 Schläge zurück.

Im Einzel-Brutto auf dem 9-Löcher-Platz in Oberhausen, der noch unter der Hitze des Vorjahres leidet, lagen vier Heidhauser unter den ersten sechs. Brutto (wie Netto) siegte Peter Günther mit 85 (69) Schlägen, er war auch der einzige im 30er Feld, der sich unterspielte. Zweiter wurde Jürgen Kierdorf (87), Klaus Seifert (88) und Reinhold Bagus (89) lagen nur knapp dahinter. Aber auch die 97 Schläge von Uli Henrich sowie die 100 von Dietrich Knottenberg bedeuteten einen soliden Platz im Mittelfeld. Und schon in zwei Wochen geht es in den Gelsenkirchener Norden – wieder mit Caddy Egon Galinnis.