AK 50 Damen steigen in die 2. Liga auf.

vlnr: Petra Holle, Marita Oellig, Marita Giesen, Ulrike Rüttinger, Mayumi Ogawa, Rosemarie Losies.

Mit unserem letzten Spiel beim Nachholtermin in Wildenrath Wegberg, haben wir den Aufstieg in die zweite Liga AK 50 Damen geschafft. Voraussetzung dafür war unser Heimspiel in Essen Heidhausen. Hier konnten wir unserem nächsten Verfolger Hummelbachaue 35 Schläge abnehmen. Das letzte Spiel in Wildenrath Wegberg wurde noch sehr spannend, aber der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen.Wir sind stolz und glücklich, diesen Aufstieg feiern zu können.
Zumal wir in diesem Jahr zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung gespielt haben.
Allen Mitspielerinnen vielen Dank für Ihr Engagement und die gute Leistung, ihr seid der „Hammer“ Mädels!!!!
Marita Oellig (stellv. Ladiescaptain)

AK 50 Herren steigen in die 3. Liga auf.

vlnr: Jochem Schumacher, Axel Haps, Frank Weise, Thomas Werner, Gerd Jäger, es fehlen Willi Bethan und Herbert Loerke

Alter schützt nicht vor Aufstieg – Mit einem Durchschnittsalter von Mitte 60 haben wir mit einer durchgängig guten Leistung mit 60 Schlägen Vorsprung auf Mettmann den Aufstieg geschafft. Dies hätte in „unserer Altersklasse“ für die 1. Liga gereicht, was soll`s, wir haben dieses Jahr, nach einer Durststrecke in den vergangenen Jahren, wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Mit der gewohnt sportlichen Einstellung des gesamten Teams war der Aufstieg letztlich keine Überraschung. Das Sieger Gen ist offensichtlich immer noch da.
Gründe für den Erfolg sind: Einsatzzuverlässigkeit für die Mannschaft von allen Spielern, realistische Selbsteinschätzung der eigenen Leistung, Aufstellung nach Stärke – kein Casting. Individuelles Üben der eigenen Schwachpunkte.
Wir werden auch nächstes Jahr mit dem kompletten Team, das langjährig miteinander auf- und abgestiegen ist, die Saison bestreiten.
Ich freue mich darauf.

Axel Haps