22.06.2019 • Am Samstag fand der diesjährige BMW Golf Cup International wieder traditionell im Golfclub Essen-Heidhausen statt. 77 ambitionierte Teilnehmer duellierten sich auf dem idyllischen 18-Lochplatz und feierten auch in diesem Jahr sportliche Erfolge mit neuen persönlichen Bestleistungen und vier Tickets zu dem Landesfinale des BMW Golf Cups International in München. Dies gelang sowohl Janine als auch Frank Weise in den jeweiligen Nettoklassen A, Ulf Michaelis 1 Netto Klasse B, in der Sonderklasse C sicherte sich Annkathrin Meyer-Schwickerath das Ticket nach München. Das Brutto Damen gewinnt Petra Holle, das Brutto Herren geht an Frank Weise.

Das Motto des diesjährigen Turniers basierte auf der bayerischen Heimat von BMW. Aus diesem Grund, wurden die Teilnehmer als „Welcome Back“ von den Mutzbacher Alphornbläsern begrüßt, was auf große Begeisterung stieß.

Als weiteres Highlight begrüßten wir zwei Tanz-Studenten der Folkwang –Universität der Künste in Essen, die in bayerischen Trachten die Gäste mit einer modernen Ballett-Performance verzauberten.

Auch kulinarisch kamen unserer Gäste nicht zu kurz. Eine eigens für den GCI engagierte Eisape versorgte die Spieler bei den sommerlichen Temperaturen mit selbstgemachtem Eis. Bei der Halfway-Verpflegung sowie beim Dinner der Abendveranstaltung orientierte sich Herr Dimsat – als Inhaber der Golfclub-Gastronomie- an dem bayrischen Motto – Obazda – Vesperplatte – Spanferkel und Kaiserschmarren standen natürlich mit auf dem Programm.

Wir bedanken uns bei der BMW Niederlassung Essen für eine tolle Turnierwoche und freuen uns bereits heute auf das nächste Jahr.

BMW Golfcup International 2019