05./06.09.2020 • 12 Grad und Regen, bedeuteten keine guten Bedingungen für den Auftakt der diesjährigen Clubmeisterschaften, dem sportlichen Höhepunkt der Saison. Mit 75 Spielern eine deutlich höhere Beteiligung im Vergleich zum Vorjahr (62). Coronabedingt hatten wir uns zu einer Änderung im Ablauf der Meisterschaften entschlossen und auf die gemeinsame abendliche Siegerehrung verzichtet, zu der mit über 100 Personen zu rechnen war. Die Ehrung der Meister wurde, wie bei den Profis, direkt nach Eintreffen des letzten Flights der jeweiligen Konkurrenz am Grün der Bahn 6, (18. Loch) direkt am Clubhaus durchgeführt. Wie in den letzten Jahren, startete die Finalrunde an Bahn 7.

Die bereits um 8:00 Uhr startenden Herren gingen nach kurzer Pause gegen 14:00 Uhr auf die 2. Runde des Tages. Bei etwas besseren Bedingungen wurden auch bessere Ergebnisse gespielt. So konnte sich Tim Armin Holle mit Runden von 79 und 76 in den Leaderflight am Sonntag spielen und sorgte so für eine Überraschung.

Am Sonntag um 9:00 Uhr startete das Feld dann in den jeweiligen Altersklassen nach Ergebnis, beginnend mit der Jugend. Gefolgt von Herren AK 65, AK 50 und AK 30. Die Altersklassen der Damen gingen in gleicher Reihenfolge ab 11:20 Uhr auf die Runde. Die 4 Flights (3 Spieler) der offenen Herrenklasse starteten zum Schluss um 12:40 Uhr.

Wie üblich wurden auch Nettopreise in der ersten Runde ausgespielt. Hier konnten sich folgende Spieler mit sehr guten Ergebnissen durchsetzen:
Jungen: Jan Brückmann mit 74 Nettoschlägen
Damen: Sunhild Sutter mit 67 Nettoschlägen
Herren: Hendrik Scheulen mit sensationellen 59 Nettoschlägen

Die Clubmeister und Platzierte:

Jungen: Carl Glienke (83/79/162) Clubmeister
Kurt Welt (89/81/170) Vizeclubmeister
Philipp Massenberg (109/82/191) 3. Platz

Damen AK 65: Rosemarie Losies (92/91/183) Clubmeisterin
Marita Giesen (94/94/186) Vizeclubmeisterin
Ulrike Rüttinger (95/94/189) 3. Platz

Damen AK 50: Mayumi Ogawa (92/89/181) Clubmeisterin
Heidrun van Loock (95/92/187) Vizeclubmeisterin
Petra Holle (92/97/189) 3. Platz

Damen AK 30: Franziska Budzinski (86/83/169) Clubmeisterin
Dr. Wiebke Sondermann (103/101/204) Vizeclubmeisterin

Herren AK 65: Dr. Michael Oellig (95/99/194) Clubmeister
Klaus Seifert (100/95/195) Vizeclubmeister
Erwin Schneider (10/93/196) 3. Platz

Herren AK 50: Willi Bethan (78/80/158) Clubmeister
Thomas Werner (80/91/171) Vizeclubmeister
Jochem Schumacher (91/86/177) 3. Platz nach Stechen gegen Frank Weise

Herren AK 30: Malte Alberts (80/78/158) Clubmeister
Roland Liermann (84/78/162) Vizeclubmeister
Dr. Nils Jäger (81/88/169) 3. Platz

Damen: Franziska Budzinski (86/83/169) Clubmeisterin
Mayumi Ogawa (92/89/181) Vizeclubmeisterin
Rosemarie Losies (92/91/183) 3. Platz

Herren: Richard Schumann (74/72/70/216) Clubmeister
Brandon Dietzel (71/76/81/228) Vizeclubmeister
Niclas Bringsken (81/75/77/233) 3. Platz

Die ersten Siegerehrungen wurden von Vorstand Dirk Massenberg durchgeführt, Gaby Ruppel sorgte für reibungslosen Ablauf um die Scorekarten zeitnah erfassen zu können. Präsidentin Petra Grube begrüßte die Teilnehmer der Meisterschaften und zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme und den reibungslosen Ablauf. Die weiteren Siegerehrungen wurden dann gemeinsam von Clubmanager Jochem Schumacher und Dirk Massenberg durchgeführt. Vielen Dank an Erwin Schneider, der tolle Fotos gemacht hat.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierte.

jms

Clubmeisterschaften 2020