18.07.2021 • Nach dem zweiten schweren Unwetter innerhalb von wenigen Wochen war unser Platz mit sehr hohem Aufwand unserer Greenkeeper gut hergerichtet worden zu unserem Heimspiel in der 2. Bundesliga.
Aufgrund der Schäden und der Überschwemmungen im Hespertal waren die Fairways deutlich schmaler geschnitten als üblich und die Roughs standen viel höher als sonst. Die Scores der meisten Spieler auf den Backnine waren miserabel.
Nur wenige Spieler waren davon unbeeindruckt, wie unsere Nummer 1 Brandon, der insgesamt 2 unter Par spielte.
Es wurde in den Vierern noch sehr spannend, auch weil unsere Spieler an dem verabredeten Coursemanagement nicht festhielten.
Am Ende lag es am letzten Putt der Dortmunder, der darüber entscheiden sollte ob wir Tageserster werden sollten. Der Birdieputt ging daneben, sodass wir (mal wieder) mit einem Schlag Vorsprung den Tagessieg erringen konnten.
Wir bedanken uns bei den vielen Fans, die uns den ganzen Tag über begleitet haben. Wir wollten wirklich besser spielen.
Das erfreuliche an diesem Spieltag war die Solidarität der Spieler mit den Hochwassergeschädigten; immerhin kamen so gut 400,00 € für eine entsprechende Spende zusammen.
Nächstes Wochenende finden die Essener Stadtmeisterschaften statt, auf die sich die Mannschaftsspieler freuen; und danach am 01. August fahren wir als Tabellenführer zum nächsten DGL Spiel nach Bremen zur Vahr.

Thomas Werner

DGL Heimspiel