23.10.2021 • Auch in diesem Jahr ist die Juniorenmannschaft des GCEH wieder in der Juniorenliga in NRW angetreten. Zu Beginn der Saison war noch gar nicht absehbar, ob bedingt durch die Pandemie, überhaupt Ligaspiele stattfinden würden. Doch eines war zu diesem Zeitpunkt sicher: alle Gruppenteilnehmer wollten spielen.
Planmäßig sollte der erste Spieltag im Golfclub Castrop-Rauxel am 25. April stattfinden. Wir befanden uns mitten in der dritten Coronawelle und Turniere oder jegliche Ligaspiele waren untersagt. Der Golfclub Castrop-Rauxel stellte in Eigeninitiative einen Antrag beim örtlichen Gesundheitsamt, welcher bewilligt wurde, so dass ein Ligaspiel unter strengen Auflagen möglich war. Die Junioren und Juniorinnen des GCEH konnten es kaum erwarten nach einem langen Winter endlich wieder ein Turnier spielen zu dürfen. Nach einem Winter, in dem Vieles anders war als sonst und nicht so trainiert werden konnte, wie wir es gewohnt waren. Trainingsrückstände waren nahezu unvermeidlich und es kam die Frage auf, wer in den Ligaspielen aufgestellt werden sollte? Doch diese Frage konnte schnell beantwortet werden, da das Ziel der Juniorenmannschaft in allererster Linie nicht auf den größtmöglichen sportlichen Erfolg ausgerichtet ist. Es geht vielmehr darum auch Spielern mit einem etwas höherem Handicap die Möglichkeit zu bieten auf fremden Plätzen die Stimmung eines Ligaspiels und das Gefühl gemeinsam als Mannschaft anzutreten zu ermöglichen. Diese Einstellung wird von allen Teammitgliedern getragen und führte so zu einer Stärkung des Wir-Gefühls innerhalb der Juniorenmannschaft.
In der vergangenen Saison sind wir meist mit 3-4 Spielern mit einem sehr guten Handicap (einstellig) angetreten und die weiteren Spieler und Spielerinnen wurden durchrotiert, so dass jeder aus der Mannschaft die Möglichkeit bekam, mindestens einmal zu spielen. Dieses Angebot zu spielen, wurde fast immer gerne angenommen.
Der so gestärkte Mannschaftsgeist ließ uns auch einen sportlichen Erfolg verbuchen. Mit 3 zweiten Plätzen an den Spieltagen in Schwarze-Heide, Bochum und an unserem Heimspieltag lagen wir am Ende der Saison auf dem dritten Platz unsere Gruppe, mit 3 Schlägen Rückstand auf den zweiten Platz. In der Gesamtliga (30 Mannschaften) haben wir den 8ten Platz erreicht und somit nur knapp das Saisonfinale mit den besten 6 Mannschaften verpasst.
Der letzte Spieltag im Golfclub Schwarze-Heide war ein Highlight zum Abschluss der Saison. Alle Teilnehmer des Ligaspiels durften kostenfrei beim Egon-Bremer-Jugendcup mitspielen. Es wurde für eine Auswahl an verschieden Speisen und Getränken gesorgt. Des Weiteren wurden auch noch schöne Preise in den verschiedenen Altersklassen vergeben. Auch ein Spiel an einer Torwand, durch die mit Tennisbällen gechippt werden sollte hat nicht gefehlt.

Im Großen und Ganzen kann man die Saison als gelungen zusammenfassen.

An dieser Stelle möchten ich mich bei allen anderen Clubs bedanken, dass wir bei ihnen spielen durften und uns auch fast immer eine kostenfreie Proberunde zur Verfügung gestellt wurde. Ein besonderer Dank geht an den Golfclub Castrop-Rauxel ohne dessen Engagement ein Ligaspiel zu einem so frühen Zeitpunkt in diesem Jahr nicht möglich gewesen wäre.

Ich möchte mich auch bei allen Mannschaftsmitgliedern für eine sehr schöne Saison bedanken und freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr.

Philipp Haas (Kapitän)