01.06.2021 • Sehr geehrte Mitglieder des GCEH,

in den nächsten Wochen wird es zu Sperrungen von einzelnen Grüns in den Nachmittagsstunden kommen.
Vor dem Grün wird provisorisch eine Fahne aufgestellt.
Auf den betroffenen 9 Löchern ist während der Sperre kein handicapwirksames Spiel möglich.

Es wird am Tag jeweils ein Grün mit Folie abgedeckt, um die im Grün befindlichen Larven herauszulocken und diese am Morgen mit dem Mäher aufzusammeln. Ab 7:00 ist das jeweilige Grün wieder geöffnet.

Folgende sind die voraussichtlichen Termine:

Folgende sind die voraussichtlichen Termine:
Wochentag             Datum          Beginn der Sperre      Grün
Montag                    07.6.21         15:00                             17
Dienstag                  08.6.21         15:00                            Putting klein
Mittwoch                09.6.21          15:00                            9 Nord
Donnerstag             10.6.21          15:00                           6 Süd
Freitag                     11.6.21           14:30                           16

Hintergrund:
Die Larven in den Grüns machen erhebliche Schäden. Diese sind auf den Grüns 4, 5, 9 und 10 besonders ausgeprägt. Bis zum Schlupf der Larven kommen diese jede Nacht an die Oberfläche und fressen um das gegrabene Loch die Gräser ab. Die momentane Witterung ist perfekt, um die Larven mit Folien aus dem Boden zu locken, weshalb wir versuchen in den nächsten Wochen möglichst viele Grüns zu bearbeiten. Jede Adulte Larve, legt kurz nach dem Schlüpfen im Umfeld ca. 500 Eier ab. Das bedeutet, dass das Problem nicht leicht unter Kontrolle zu bekommen ist.

Bekämpfungsmöglichkeiten:
Außer mit den Planen behandeln wir die Grüns im Herbst mit parasitierenden Fadenwürmern. Diese sind jedoch fast ausschließlich im Herbst einsetzbar, haben eine maximale Erfolgsquote von 80% und benötigen spezielle Rahmenbedingungen.

Des Weiteren haben wir im letzten Jahr eine Ausnahmegenehmigung für die Behandlung der Larven mit einem Insektizid erwirkt. Dieses ist natürlich das letzte einzusetzende Mittel, jedoch kommen wir bei dem Starken Befall nicht um eine Anwendung herum. Die Wirkung ist leider sehr beschränkt, so werden nur Larven in einem frühen Entwicklungsstadium erfasst.

Ihr Greenkeepingteam